Samstag, 26. November 2022 – BUCH WIEN / DonauLounge, Messe Wien, Halle D, Trabrennstraße, 1020 Wien.
Beginn um 16.00 Uhr.

Gesprächsrunde zum Thema „Europäische Kulturhauptstädte im Dialog: Veszprém-Balaton 2023 und Timişoara – Kulturen und Sprachen im Miteinander“ mit der Autorin Sigrid Katharina Eismann (danube books Verlag), Vilmos Ircsik (HU) und dem Kulturmanager Márton Méhes (HU/AT).

Moderation: Cornelius Hell.

Im kommenden Jahr wird es im Donauraum gleich zwei europäische Kulturhauptstädte geben: Das ungarische Veszprém – gemeinsam mit der Bakony-Balaton-Region – und das rumänische Timişoara/Temeswar im Banat. Diese Regionen verbindet unter anderem die dort jeweils ansässige deutsche Minderheit. In diesem Gespräch werden diese historisch multikulturellen Regionen literarisch nachgezeichnet. Das Thema Heimat, Minderheit, Migration und Diaspora ist länderübergreifend.

Vilmos Ircsik (auch Vilmos Klein), geb. 1944 in Városlőd/Ungarn arbeitet als Autor, Übersetzer, Journalist und Essayist. Er war bei den renommierten ungarischen Zeitungen „Új Horizont“ und „Nagyvilág“ als Redakteur und Autor tätig und publizierte zahlreiche Romane und Kurzgeschichten. Als Angehöriger der im Balaton-Oberland ansässigen deutschen Minderheit lag ihm das Schicksal dieser Volksgruppe („der Schwaben“) immer am Herzen. Ein wiederkehrendes Thema in seinem literarischen Werk ist die Geschichte der Deutschen in Ungarn.

Sigrid Katharina Eismann (geb. 1965 in Temeswar) ist Lyrikerin, Autorin, Künstlerin und Übersetzerin. Nach dem Besuch des Nikolaus-Lenau-Lyzeums emigrierte sie 1981 mit ihrer Familie in die Bundesrepublik Deutschland. 2017 erschien ihr Lyrikband „Reise durch die Heimat – von Offenbach nach Temeswar“ (Größenwahn Verlag), 2020 debütierte sie bei danube books mit ihrem Roman „Das Paprikaraumschiff“, 2022 folgte der Lyrikband „Dschangakinder“, ebenfalls bei danube books. Sigrid Katharina Eismann lebt in der Rhein-Main-Region und ist dort in der Kulturszene vielfältig aktiv.

In Kooperation mit dem danube books Verlag, Stand E29.

Partner: Veszprém-Balaton – Kulturhauptstadt Europas 2023.