Inhalt: In einer Zeit, in der Frauen im Parlament noch die große Ausnahme darstellen, ist Annemarie Ackermann (1913–1994) eine der ersten weiblichen Bundestagsabgeordneten der jungen Bundesrepublik Deutschland. Als Geflüchtete, Donauschwäbin und Displaced Person werden sie und ihre Familie, mit der sie vor dem Zweiten Weltkrieg als Deutsche in der Batschka (im heutigen Serbien) lebt, im Nachkriegsdeutschland nicht mit offenen Armen empfangen.

Um sich für Geflüchtete und Vertriebene einzusetzen, führen Ackermanns Wege schließlich in die Politik. Von einem Tag auf den anderen muss sie sich allein in einer Männerwelt behaupten. Gleichzeitig trägt sie die Hauptverantwortung für ihre achtköpfige Familie.

Diese zwischen Donau und Rhein verortete Lebensgeschichte spiegelt ein Stück deutsche und europäische Geschichte wider. In diesem Buch werden nicht nur Momente einer beeindruckenden Politikerinnenkarriere abgebildet, die sogar bis Afrika reicht, sondern auch der ungewöhnliche Weg dorthin wird auf der Grundlage von Oral History und Quellenanalysen einfühlsam nachgezeichnet. Kritische historische Ereignisse werden eingebunden, sodass Erzähltes vor dem Hintergrund der Geschichte eingeordnet werden kann.

Fazit: Hommage an eine mutige Frau mit Vorbildfunktion!

Mit einem Vorwort von Natalie Pawlik, MdB, Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten.

Autorin: Gudrun Hackenberg, Dr. phil., studierte Philosophie und Erwachsenenbildung. Ihr Interesse und ihr Engagement gilt besonders geflüchteten und entrechteten Menschen. Als Tochter zweier Geflüchteter – ihre Vorfahren väterlicherseits stammen aus Schlesien (heute Polen), jene ihrer Mutter aus dem Banat (Rumänien) – ist sie der Ansicht, dass politische und gesellschaftliche Arbeit nur auf der Basis von Solidarität und Kooperation gelingen kann. Sie ist im Bereich der Erwachsenenbildung tätig, gibt die Zeitschrift NeuLand – Sprachrohr für geflüchtete Menschen und Migrant:innen heraus und lebt mit ihrer Familie in München.

Umschlaggestaltung: Designbüro Timo Ueffing, Neu-Ulm.

Gudrun Hackenberg: Das Geschenk der leeren Hände | Annemarie Ackermann –eine Biografie.

208 Seiten, 12,5 B x 20,5 cm H, gebunden, Hardcover, mit Schutzumschlag, Fadenheftung.

ISBN 978-3-946046-39-4.

22,00 EUR (D) |  22,70 EUR (A).

Erscheinungsdatum: 14. Mai 2024. Sofort lieferbar.

bestellen Vorwort Leseprobe