Inhalt: Es ist angedichtet. Nach der geglückten Landung mit dem Roman „Das Paprikaraumschiff“ bardet die Poetin durch mehr als eine Straßenheimat. Mit Jamben und Synkopen ist sie in die Dschanga gestiegen, die Straßenbahn im lautmalerischen Duktus ihrer Heimatstadt Temeswar. Timisoara, Ddu bist so schön, aber … Klein-Wien eine Postkarte? Aufgetankt, mit Ecken und Kanten – fünf Minuten Offenbach.

Eismann skizziert eine lyrische Landkarte, sie schreibt Weltmusikgedichte. Vom Mainbogen bis zur Donaumündung kommen Lebenskünstler, Rapper, Trafikanten, Tuchfühlerinnen, fantastische Frauen, Wäscherinnen, Kurierfahrer zu Wort – eine Industrie aus Seelen und Landschaften im Wortwechsel. Unaufgeregter Ausklang an der Entschlüssel-Bar. Die Geografie ihrer Zunge ist heimatlos. Und das macht Durst nach Sprache & Textour. Eismanns Gedichte falaffeln, nomadieren, elektrisieren, schweben durch polentagelbe Weiten, kraxeln auf den Jazzberg, um durchzuatmen.

Autorin: Sigrid Katharina Eismann (geb. 1965 in Temeswar) ist Lyrikerin, Autorin, Künstlerin und Übersetzerin. Nach dem Besuch des Nikolaus-Lenau-Lyzeums emigrierte sie 1981 mit ihrer Familie in die Bundesrepublik Deutschland. 2017 erschien ihr Lyrikband „Reise durch die Heimat – von Offenbach nach Temeswar“ (Größenwahn Verlag), 2020 debütierte sie bei danube books mit ihrem Roman „Das Paprikaraumschiff“. Sigrid Katharina Eismann lebt in der Rhein-Main-Region und ist dort in der Kulturszene vielfältig aktiv.

Umschlaggestaltung & Typografie: Sabine Geller, Ulm.

Sigrid Katharina Eismann: Dschangakinder.

Lyrik-Reihe edition textfluss.

ca. 180 Seiten, gebunden, 17,3 B x 21 cm H, Hardcover, Fadenheftung.

ISBN 978-3-946046-30-1.

20,00 EUR (D) | 20,60 EUR (A)

Erscheint vsl. im Herbst 2022. Bereits im Buchhandel bestellbar!

bestellen Leseprobe