Als einer der wenigen Verlage aus Baden-Württemberg wird der Ulmer danube books Verlag bei der BUCH WIEN, der größten Buchmesse Österreichs als Aussteller präsent sein. Zudem ist danube books mit drei Veranstaltungen im Programm der BUCH WIEN (10. bis 14. November 2021) vertreten.

In diesem Jahr ist danube books auf einem deutlich größeren Stand (Halle D/E20) als in den Vorjahren zu finden und zwar erstmals gemeinsam mit den österreichischen Verlagen Wieser und Drava. „Wir kennen und schätzen uns seit einigen Jahren, unsere Programme ergänzen sich“, sagt danube books-Verleger Thomas Zehender.
Im Programm der BUCH WIEN ist danube books mit drei Veranstaltungen vertreten.

Die Rose Ausländer-Expertin Dr. Oxana Matiychuk (Universität Czernowitz, Ukraine) spricht über ihre viel beachtete Graphic Novel „Rose Ausländers Leben im Wort“, moderiert von der Ö1-Rundfunkjournalistin Antonia Löffler. In Kooperation von Danube Cultural Cluster, Institut für deutsche Kultur und Geschichte an der LMU München (IKGS) und danube books.

Die Journalistin Rayna Breuer stellt ihren Bulgarien-Roman „Platte 317“ vor, moderiert vom renommierten Literaturkritiker Cornelius Hell. In Kooperation von Danube Cultural Cluster, Bulgarisches Kulturinstitut Haus Wittgenstein Wien und danube books. Termin: Freitag, 12. November, 15 Uhr, Donau Lounge.

Der BBC-Korrespondent Nick Thorpe steht Rede und Antwort zu seinem politischen Sachbuch „Die weinende Straße vor mir – entlang der Balkanroute“, moderiert von der ORF-Journalistin Esther Csapo. Termin: Samstag, 13. November, 12.30 Uhr, Radio Wien-Bühne.